Das Projekt

Migrant*innen in der Hospiz- und Palliativversorgung

Das Modellprojekt Brückenbauer*innen Palliative Care leistet einen deutlichen Beitrag zu einer gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte in der Hospiz- und Palliativversorgung.

In Deutschland leben mehr als 21 Millionen eingewanderte Menschen und ihre (direkten) Nachkommen. Bis 2030 wird jeder vierte Mensch über 60 einen Migrationskontext haben. In Anbetracht dieser demografischen Entwicklung ist zu erwarten, dass die Hospiz- und Palliativversorgung von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte zukünftig mehr an Bedeutung gewinnen wird. Die zunehmende Vielfalt der kulturellen, religiösen und sprachlichen Besonderheiten kann im Gesundheitsversorgungssystem als eine Herausforderung Herausforderung aber auch als Chance zur Weiterentwicklung von qualitativ gut angepassten diversitätsorientierten Versorgungsformen betrachtet werden.

 

Brückenbauerin*innen - Palliative Care

Aufgaben und Ziele

  • Unterstützung der Fachkräfte in der Beratung und Begleitung unheilbar erkrankter Migrant*innen und ihrer Familien, Angehörigen und Bezugspersonen
  • Niedrigschwellige und diversitätssensible Aufklärung bzw. Information von Migrant*innen über das Hilfe- und Leistungssystem im Bereich der Hospiz- und Palliativversorgung
  • Kooperation und Vernetzung mit Akteur*innen der Hospiz- sowie Palliativpflege und Migration
  • Etablierung nachhaltiger Beratungs- und Versorgungsstrukturen für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte und Pflegebedarf.

Team

Brückenbauer*innen Palliative Care

Nazife Sari
Projektleitung
Diakonisches Werk Berlin Stadtmitte e.V.
Wilhelmstr. 115, 10963 Berlin
030 69 03 82 80
n.sari@diakonie-stadtmitte.de
Suphaphorn Laux
Projektkoordination Berlin
Diakonisches Werk Berlin Stadtmitte e.V.
Wilhelmstr. 115, 10963 Berlin
0157 83 04 70 14
s.laux@diakonie-stadtmitte.de
Claudia Lautner
Projektkoordination Köln
Diakonisches Werk
Köln und Region gGmbH
Kartäusergasse 9-11, 50678 Köln
0221 16 03 89 0
claudia.lautner@diakonie-koeln.de

Kontakt

Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht:
dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@brueckenbauerinnen.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.